Kaltreserve

Die Berliner und die Politik

Archive for the ‘Wirtschaft’ Category

Schmähpreis für Lobbyismus kommt nach Deutschland

leave a comment »

Die Politik hat viele Berater, aber diese sind nicht immer unabhängig. Lobbyismus ist kein Phänomen, denn es ist teilweise sogar politisch gewollt. Die Fachkenntnis der betroffenen Branche kann mithelfen bei Gesetzentwürfen. Jedoch bleibt immer die Frage, ob man nicht nur Einfluss auf die Politik für seine eigene Zwecke nehmen will.

LobbyControl ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für mehr Transparenz einsezt in diesem Thema. Man befürchtet, dass zu viel Lobbyismus der Demokratie schadet. Damit man mehr Aufmerksamkeit erhält, wird zum ersten Mal ein deutscher Worst Lobbying Award vergeben.

Hierzu sucht der Verein bereits Kandidaten, die man vorschlagen kann. Zu den Kriterien sagt LobbControl:

Beachten Sie dabei, dass die Fälle nachweisbar sein müssen, in den Zeitraum 2010/2011 fallen und manipulative, irreführende oder andere problematische Lobbyarbeit erkennbar ist. Darunter können auch Fälle sein, in denen sich große Machtungleichgewichte in einseitiger Einflussnahme auf Politik und Öffentlichkeit niederschlagen.

Neben den Kandidaten kann man aber auch Namen für den Preis selber vorschlagen.

Später soll dann in einer Internetabstimmung der „Sieger“ gekührt werden. Ob der Preisträger dann erscheint, ist zu bezweifeln. Weitere Informationen >>hier<<.

Advertisements

Written by Carl Mendola

5. August 2011 at 10:23

Veröffentlicht in Wirtschaft

Tagged with

Erneute Gespräche zu Flugrouten

leave a comment »

Es steht eine Wahl an in Berlin. Wer will sich da schon nachsagen lassen, dass man die Anliegen der Bürger nicht ernst nimmt. Dabei ist der Protest um die Flugrouten nicht neu. Neu ist aber, dass sich der Müggelsee dagegen wehrt, war er vorher kaum bis gar nicht vorgesehen.

Nachdem schon die Grünen angekündigt hatten den Müggelsee vom Fluglärm verschonen zu wollen, lässt sich der amtierende Oberbürgermeister nicht lumpen. Auch er möchte eine Prüfung der Flugrouten bei Bundesverkehrsminister Ramsauer erwirken. Der Brief läge angeblich bereits bereit.

 

Letztlich wird das gesamte Verfahren zur Farce. Über irgendwelche Gebiete müssen die Flugzeuge fliegen. Mittlerweile kommt einen eher in den Sinn, dass am Ende die Regionen verschont bleiben, die am lautesten geschrien haben. Vielleicht gibt es sogar eine flugfreie Zone über Berlin? Nur weil zufällig Wahlkampf war?
Es ist traurig dies mit anzusehen. Dabei haben die Bürgerinitiativen sehr viel Sinn. Von der Politik kann man das nur begrenzt sagen. Diese bemüht sich um ihre Wählerstimmen.

Herr Wowereit sagte am Tag der Baustellenbesichtigung des neuen Flughafens, dass Berlin einen solchen internationalen Flughafen brauche. Immer wieder seien große Firmen wegen diesem Mangel nach München oder Frankfurt gegangen. Und er sei sich sicher, dass spätestens nach der Eröffnung des Flughafens klar sein wird wie wichtig dieser Flughafen sei und wie gut er ist.
Nun hat man aber mehr das Gefühl, dass Herr Wowereit merkt, dass erst einmal Wahlkampf ist.

Written by Carl Mendola

4. August 2011 at 07:43

Ehemalige Villa von Joseph Goebbels steht zum Verkauf

leave a comment »

Auch wenn nicht mehr viel von der damaligen Villa steht, übt der Verkauf der ehemaligen Villa von Joseph Goebbels einen besonderen Reiz aus.Wer also Geld für 710 m² Wohnfläche auf 6.640 m² Grundstück kann bis zum 22.08.2011 am Bieterverfahren des Liegenschaftsfonds Berlin teilnehmen.

Übrigens: Von der Villa aus damaligen Zeiten sind nicht mehr als Reste übrig geblieben. der Neubau stammt aus den 50er Jahren.

Written by Carl Mendola

23. Juni 2011 at 12:11

Veröffentlicht in Wirtschaft

Tagged with ,

Flughafen Berlin Brandenburg – Test des Alltags

leave a comment »

Wie oft stand ich schon auf Bahnhöfen oder Flughäfen und habe mich geärgert über schlechte Beschilderung, abstruse Wege oder schlichte Unübersichtlichkeit. Hinter den Kulissen interessieren aber auch die Abläufe. Wie kommt Passagier A zum Flugzeug Z? Aber warum schafft es der Passagier B nicht?

Ein Testlauf soll helfen.Vom 26.01.2012 bis 16.05.2012 soll dieser auf dem Flughafen Berlin-Brandenburg stattfinden. Circa 10.000 „Test-Dummies“ werden demnach benötigt. Anmelden kann man sich ab 26.06.2011 auf der Website des neuen Flughafens. Zwei Mal darf man aber höchstens teilnehmen, sonst gilt man bereits als Stammgast und ist ungeeignet für den Test.

Das Gute an der Sache: Es wird ohne Fluglärm stattfinden und demnach auch ohne Streit um Flugrouten. Es sollte mich aber nicht wundern, wenn dieser dennoch dahin getragen wird.

Written by Carl Mendola

22. Juni 2011 at 19:00

Veröffentlicht in Wirtschaft

Tagged with , ,

Boulevard Berlin – Ein neues Einkaufszentrum

leave a comment »

Schloßstraßen-Center (SSC), Forum Steglitz, Das Schloß. In der Berliner Schloßstraße gibt es viele Einkaufsmöglichkeiten. Zwischen den drei genannten großen Einkaufszentren erstrecken sich diverse Einzelhändler, Banken, ein großer Saturn, ein riesiger Hugendubel und natürlich ein riesiger Karstadt. Und genau dieser wird nun erweitert zum Boulevard Berlin.

Baustelle Boulevard Berlin – 16.06.2011 (Schildhornstraße)

Es ist Juni 2011 und die Arbeiten gehen gut voran. Ich stand und stehe dem Projekt eher skeptisch gegenüber. Immer wieder fluche ich über die Schloßstraße. Es gibt so viele Läden, aber man hat das Gefühl, dass man überall den selben Murks bekommt.

Freunde beneiden mich über meinen Wohnort und ich weiß nicht warum… Was ist exklusiv an einem H&amp;M, C&amp;A oder einem Media Markt? Will man etwas ausgefalleneres dann muss man eh in Nebenstraßen eintauchen. In einer solchen „Prachtstraße“ wie es die Schloßstraße ist, oder sein will, findet sich dafür keinen Platz. Dennoch schieben sich jeden Tag Massen von Menschen durch diese Straße. Viele bepackt mit ihren Kleidern, die sie gerade erworben haben, erlegen vom Glanz des Konsums.

Aber nun soll ja alles (noch) besser werden: Das Boulevard Berlin. 76.000m² als zusätzliches Shopping-Erlebnis. Was soll aber passieren? Saturn will über die Straße ziehen, es wird mit Sicherheit einen weiteren H&amp;M geben und sonst so?

Das ist die Frage, die ich mir stelle. Es wird mit Sicherheit enorm viel Glanz geben. Die Bündelung von vielen Läden in einer großen Einheit. Wird es dann mal etwas neues geben? Das wäre doch wünschenswert. Ich will jedenfalls keine weiteren Einheitsgeschäfte. Ich möchte Vielfalt. Aber bisher ist in der Schloßstraße nur Quantität vorrätig.

Dennoch freue ich mich auf den Boulevard Berlin. Und wenn ich nur ein paar kleine Neuerungen erlebe!

Abseits davon hörte ich bei einer Wäscherei eine interessante Unterhaltung zwischen den Besitzer und einem Kunden. Denn der Besitzer überlegte in das Boulevard Berlin zu ziehen mit seinem Laden. Schlichte Antwort des Kunden: Er werde nicht mit seinen dreckigen oder frisch gewaschenen Kleidern durch ein riesiges Kaufhaus gehen. Sehr guter Einwand!

Written by Carl Mendola

16. Juni 2011 at 09:17

Veröffentlicht in Wirtschaft

Tagged with , ,